home
Aktuelle Veranstaltungen
Wir über uns
Arbeitsbereiche
Kooperationen
Engagement
Pressearchiv
Serviceportal
Kontakt
E-mail an uns
5830766 [i] [e]
17.08.2018
 
[sitemap]
[Impressum]
  originalbild anzeigen
Starthilfe Network


Starthilfe Network
im Förderverein für arbeitslose Jugendliche e.V.

Starthilfe Network bietet ein offenes Beratungs- und Trainingsangebot für alle jungen Menschen im Bezirk Lichtenberg zu Themen am Übergang von der Schule ins Berufsleben.
Kernstück des Projektes ist die individuelle Beratung junger Menschen: Ergänzt wird die Beratung durch Angebote von Bewerbungshilfen, Kompetenztrainings und Workshops in Kleingruppen, um einen gelingenden Einstieg in das Berufsleben voranzubringen.

Individuelle Beratung
Junge Menschen erhalten Beratung unter anderem zu folgenden Themen:
- Berufsorientierung,
- Ausbildungssuche,
- Arbeitssuche,
- Berufswegplanung,
- Lebensplanung
Beratungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 13.00 bis 17.00 Uhr und nach individueller Vereinbarung nach vorheriger Terminvereinbarung (fon: 030 – 96 209 555)

Bewerbungsstudio
Im Bewerbungsstudio können junge Menschen kostenlos im Internet zur Ausbildungs- und Arbeitssuche recherchieren, Bewerbungsunterlagen erstellen und ausdrucken. Eine erfahrene Kollegin unterstützt dabei, wenn Hilfe nötig ist.
Öffnungszeiten: Dienstag + Mittwoch 13.00 – 17.00 Uhr

Workshops/Kompetenztrainings
Zu verschiedenen Themen des Bewerbungsprozesses und der Berufsfindung werden Workshops und Kompetenztrainings angeboten. Themen können sein:
Meine Stärken – mein Beruf
Die Kunst der Recherche
Selbstpräsentation
Der Bewerbungsprozess
Die schriftliche Bewerbung
Ausbildungstest unter realitätsnahen Bedingungen üben
Ernstfall Vorstellungsgespräch
Akzeptanz des Andersseins
Berufsfindung mit jungen Müttern
Für Schulklassen und andere Gruppen junger Menschen kann bei Bedarf und vorhandenen Kapazitäten ein bedarfsgerechtes Workshopangebot zusammengestellt werden.


Kontaktdaten:
13051 Berlin, Ahrenshooper Str. 7
fon 030. 96 20 95 55 / fax 030. 96 20 95 54
network.ho@fvaj.de
www.fvaj.de

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds, kommunalen Finanzierungen und Spenden der HOWOGE

Druckversion
ID252, os, 20.04.2011/13.11.2013 ; indexhits=2289
 
 
  

| home | Kontakt   

© fvaj.de [Haftungsausschluss]